nach oben
13.02.2016

Spaßfahrt zwischen Straßenbahnwagen endet mit Beinbruch

Ein 18-Jähriger hat sich in der Nacht zum Samstag um 0.40 Uhr in Stuttgart auf die Kupplung einer fahrenden Straßenbahn gestellt und beim Sturz schwer verletzt. Der Jugendliche stieg an einer Haltestelle auf die sogenannte Deichsel zwischen zwei Wagen der U13, konnte sich aber nach Polizeiangaben nur bis zu einer leichten Kurve halten und fiel dann auf die Straße.

Der 18-Jährige kam mit einem Beinbruch in ein Krankenhaus. Er sei aggressiv gegenüber den Polizisten und wahrscheinlich betrunken gewesen.