nach oben
Der Lichtstrahl eins Laser-Pointers hat in Karlsruhe einen Spaziergänger schwer am Auge verletzt.
Der Lichtstrahl eins Laser-Pointers hat in Karlsruhe einen Spaziergänger schwer am Auge verletzt. © dpa
26.08.2012

Spaziergänger von Laser-Pointer im Auge getroffen: OP wegen Netzhautablösung

War es nur ein gefährliches Spiel, pure Dummheit oder ein geplanter böswilliger Akt? Ein 57-jähriger Mann wurde bei einem Spaziergang in Karlsruhe von einem Laserstrahl im Auge getroffen, dass er in einer Augenklinik behandelt werden musste und nun eine Operation am Auge erwartet.

Zu der gefährlichen Körperverletzung kam es am Samstagabend gegen 21 Uhr in der Karlsruher Weststadt. Der 57-Jährige war mit seinem Hund in einer Grünanlage unterwegs, als er unvermittelt von einem starken Lichtstrahl geblendet wurde. Wie sich herausstellte, hantierten bislang unbekannte Personen von einer Dachterrasse aus mit einem sogenannten Laser-Pointer mit Grünlicht und trafen den Passanten im rechten Auge.

Er erlitt eine Netzhautablösung. Eine Augenoperation wird folgen. Die Ermittlungen nach den Tatbeteiligten dauern an. pol

Leserkommentare (0)