nach oben
Speisereste lösten in Karlsruhe einen Küchenbrand aus.
feuerwehr © dpa
08.03.2011

Speisereste lösen Küchenbrand in Karlsruhe aus

KARLSRUHE. Ein Löschzug, vier Rettungswagen und vier Streifenwagen waren notwendig um einen Küchenbrand in Karlsruhe zu löschen. Ausgelöst wurde dieser durch Speisereste. Vier Kinder mussten daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Montag gegen 18 Uhr brannte eine Küche in der Karlsruher Kriegsstraße. Der Brand wurde nach Angaben der Polizei durch Speisereste sowie auf die Dunstabzugshaube übergreifende Flammen ausgelöst. Vier Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in eine Klinik eingeliefert, ebenso wie zwei Frauen im Alter von 24 und 38 Jahren. Bei dem Brand entstand ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro. pol