nach oben
Stefan Mappus
Stefan Mappus © dpa
22.07.2012

Staatsanwaltschaft will Akteneinsicht im Fall Mappus

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat wegen des Ermittlungsverfahrens gegen Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) den Untersuchungsausschuss um Akteneinsicht und um Protokolle gebeten.

«Der Inhalt und das Ergebnis der Beweisaufnahme des Untersuchungsausschusses» seien zur Aufklärung des Sachverhalts von Bedeutung, hieß es in dem Schreiben der Anklagebehörde an den Ausschussvorsitzenden Ulrich Müller, wie der «Spiegel» berichtet. Der CDU-Abgeordnete sagte: «Die Herausgabe der Protokolle bewerte ich persönlich als unproblematisch, die Weitergabe anderer Ausschuss- Unterlagen an die Staatsanwaltschaft bedarf jedoch noch der Klärung.»

In dieser Woche wird im Ausschuss das Gutachten der Wirtschaftswissenschaftler Dirk Schiereck und Christian Kammlott erwartet. Sie sollen prüfen, ob der Kaufpreis der EnBW-Aktien angemessen war.

Leserkommentare (0)