nach oben
Stadt will Bürger von Flüchtlingsunterkunft überzeugen.
Stadt will Bürger von Flüchtlingsunterkunft überzeugen © dpa
01.10.2014

Stadt will Bürger von Flüchtlingsunterkunft überzeugen

Ellwangen. Die Stadt Ellwangen will am Mittwoch ihre Bürger von einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände einer Kaserne überzeugen. Dort sollen bis zu 1000 Flüchtlinge unterkommen.

Zu der Informationsveranstaltung werden neben Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) bis zu 600 Bürger erwartet. Vor einer Woche hatte die Kleinstadt angeboten, in der Kaserne eine Landeserstaufnahmestelle (LEA) einzurichten. Der Gebäudekomplex grenzt unmittelbar an das innere Stadtgebiet und steht seit diesem Jahr größtenteils leer.

Bislang gibt es eine LEA für Flüchtlinge in Karlsruhe. In Freiburg und Tübingen sollen zwei weitere entstehen. Für eine Übergangszeit bis 2016 sollen neu ankommende Flüchtlinge auch in Meßstetten (Zollernalbkreis) untergebracht werden.