nach oben
15.09.2014

Stadtbahn rammt Kleinlaster

Karlsruhe. Ein Kleinlaster ist am Montagmittag beim Durlacher Bahnhof in Karlsruhe mit einer Stadtbahn zusammengestoßen und wurde um 90 Grad herumgeschleudert. Der 42-jährige Lastwagenfahrer und sein 48-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

Der Fahrer des zu einem Bauunternehmen gehörenden Lastwagens war gegen 11.50 Uhr von der ehemaligen B 10 aus auf einen nur für Berechtigte zugelassenen Schienenübergang eingefahren, um zu einem Schotter- und Maschinenlager zu gelangen. Vermutlich übersah der 42-jährige Fahrer dabei eine aus Richtung Grötzingen in den Bahnhof einfahrende Stadtbahn der Linie 5.

Der Fahrer der etwa zur Hälfte besetzten Bahn leitete zwar sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das im vorderen Bereich erfasste Baustellenfahrzeug um 90 Grad herumgeschleudert und nach rechts in Richtung Straße weggedrückt. Der 25 Jahre alte Bahnführer und die Fahrgäste kamen allesamt mit dem Schrecken davon.

Es entstand ein Sachschaden von rund 165.000 Euro. Die durch den Unfall hervorgerufenen Behinderungen hielten sich auch deshalb in Grenzen, weil der Schienenverkehr auf daneben liegende Gleise umgelenkt werden konnte.