nach oben
Ein Feuer in einer Lagerhalle in Karlsruhe-Neureut hat großen Schaden hinterlassen.
Ein Feuer in einer Lagerhalle in Karlsruhe-Neureut hat großen Schaden hinterlassen. © Symbolbild: dpa
20.09.2013

Städtische Gartenmaschinen gehen in Flammen auf

Karlsruhe-Neureut. Ein Feuer in der etwa 50 auf 35 Meter großen Lagerhalle des städtischen Bauhofes in Neureut hat am Freitagvormittag einen Schaden von etwa 80.000 bis 100.000 Euro angerichtet. Personen wurden nicht verletzt, die Ermittlungen nach der Brandursache dauern derzeit noch an.

Bei Eintreffen der um 11.17 Uhr alarmierten Feuerwehr hatten sich die in der Halle arbeitenden Personen bereits unversehrt ins Freie begeben. In der Folge konnten die Wehrleute das in einem abgemauerten, etwa 50 Quadratmeter umfassenden Teil der Halle unter starker Rauchentwicklung lodernde Feuer rasch ersticken.

Wie sich herausstellte, war in der Hallenparzelle eine ganze Reihe dort gelagerter Gartenarbeitsgeräte und -maschinen ein Raub der Flammen geworden. Die den Lagerbereich nutzenden Mitarbeiter des Gartenbauamtes hatten die Halle bereits gegen 9 Uhr zu Arbeitseinsätzen verlassen.

Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei ist eine vorsätzliche Brandstiftung wohl auszuschließen. Da der Brandort noch nicht näher in Augenschein genommen werden konnte, stehen zur abschließenden Klärung der Brandursache allerdings noch weitere Ermittlungen aus.