nach oben
Knapp zwei Monate musste Betriebsratschef Uwe Hück (links) auf den Besuch von Freund Arnie (rechts) bei Porsche warten. Gestern fuhr der bekannte Verfechter für den Klimaschutz mit dem hybriden 918 Spyder vor.  meyer
Knapp zwei Monate musste Betriebsratschef Uwe Hück (links) auf den Besuch von Freund Arnie (rechts) bei Porsche warten. Gestern fuhr der bekannte Verfechter für den Klimaschutz mit dem hybriden 918 Spyder vor. meyer
Blick in die Geschichte: Arnold Schwarzenegger (von links) mit Museumsleiter Achim Stejskal, Schauspieler Ralf Moeller und Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück in der Ausstellung .
Blick in die Geschichte: Arnold Schwarzenegger (von links) mit Museumsleiter Achim Stejskal, Schauspieler Ralf Moeller und Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück in der Ausstellung .
22.06.2017

Starke Männer, starke Motoren: Schwarzenegger bei Porsche

Stuttgart. Arnold Schwarzenegger auf Mission fürs Weltklima zu Gast bei Porsche. Der Weltstar informiert sich in Stuttgart über die Antriebe der Zukunft.

Arnold Schwarzenegger ist mal wieder unterwegs, um die Welt zu retten. Dieses Mal kämpft er jedoch nicht als Terminator gegen das Böse – ein neuer Teil des Leinwandklassikers ist geplant –, sondern für eine bessere Umweltpolitik. Nach der Klimakonferenz in Wien Anfang der Woche und vor seinem Treffen mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron zum selben Thema hat der Weltstar gestern Nachmittag einen kurzen Zwischenstopp bei Porsche eingelegt. In Stuttgart ließ sich der Schauspieler und ehemalige Gouverneur von Kalifornien die Hybridtechnik und den Elektroantrieb des Sportwagenherstellers näherbringen.

Folgen Sie PZ-news auf Snapchat und schauen Sie sich an, wie die Redakteure den Tag im Porsche-Museum erlebt haben. (@pznews)

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.