nach oben
In Stuttgart hat am Freitagnachmittag der 166. Cannstatter Wasen begonnen. Vieles ist beim Alten geblieben: Zum Beispiel die Erhöhung des Bierpreises.  © dpa
23.09.2011

Startschuss für das 166. Cannstatter Volksfest

Stuttgart. Das Riesenrad dreht sich, das erste Bier fließt: In Stuttgart hat am Freitagnachmittag der 166. Cannstatter Wasen begonnen. Am Abend wollte Oberbürgermeister Wolfgang Schuster (CDU) das traditionsreiche Volksfest offiziell eröffnen. Bis 9. Oktober buhlen mehr als 320 Schausteller, Wirte und Verkäufer um die Gunst und Geldbeutel der rund vier Millionen erwarteten Besucher, teilte die Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart mit. Gleich am ersten Wochenende wird mit großem Andrang gerechnet - schließlich sind die Wetteraussichten bestens.

Bildergalerie: Cannstatter Volkfest: Wasen-Party hat 4 Millionen Fans - 2

Zu den Höhepunkten der zwei Veranstaltungswochen zählen der Volksfestumzug am Sonntag mit mehr als 4000 Mitwirkenden, ein Heißluftballon-Wettbewerb am 3. Oktober und ein Musikfeuerwerk zum Abschluss. Auf den rund 32.000 Plätzen der sieben Bierzelte muss in diesem Jahr etwas mehr für die Maß Bier bezahlt werden. Der Liter kostet bis zu 8,60 Euro, im Schnitt 40 Cent mehr als im Vorjahr.

Bildergalerie: Cannstatter Volkfest: Wasen-Party hat 4 Millionen Fans - 1

Im vergangenen Jahr hatten 3,8 Millionen Menschen das 37 Hektar große Festgelände besucht. Der Stromverbrauch auf der Festmeile entspricht dem einer Kleinstadt mit 35 000 Einwohnern. Mit dem Wasser, das verbraucht wird, könnten rund 224.000 Badewannen gefüllt werden. dpa