nach oben
Rund um das Leonberger Dreieck wird derzeit gebaut. Immer wieder entstehen dort längere Staus.
Rund um das Leonberger Dreieck wird derzeit gebaut. Immer wieder entstehen dort längere Staus. © dpa
10.09.2016

Staus zum Ferienende - Baustellen bremsen Rückreiseverkehr

Stuttgart (dpa/lsw) - In Baden-Württemberg und Bayern gehen an diesem Wochenende die Sommerferien zu Ende - mit spürbaren Folgen für den Verkehr auf den Straßen und Autobahnen. Es besteht an vielen Stellen Staugefahr. Aber nicht nur der Rückreiseverkehr belastet die Verkehrsachsen: Besonders im Großraum Stuttgart bremsen Baustellen den Fluss. Darüber hinaus lockt in diesen Tagen hochsommerliches Wetter viele Ausflügler auf die Straßen. Der Tipp der Experten: Möglichst früh und am Abend fahren.

Mit teils längeren Staus ist laut Verkehrswarndienst im Lagezentrum des Stuttgarter Innenministeriums auf den großen Verkehrsachsen in nördlicher und südlicher Richtung zu rechnen. Im Blickfeld stehen die A5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt, die A7 Würzburg - Ulm - Füssen, die A81 Stuttgart - Singen. Aber auch auf den Ost-West-Strecken, etwa auf der A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg sowie auf der A6 Mannheim - Nürnberg könnte es zu Staus und Behinderungen kommen.

Viel Geduld brauchten Autofahrer besonders auf der A81 Singen - Stuttgart und der A8 am Leonberger Dreieck: Auf den stark befahrenen Strecken dauerte die Sanierung der Fahrbahnen an. Die Arbeiten an den Anschlussstellen Ludwigsburg der A81 sollen den Angaben nach bis Montag um 5.00 Uhr abgeschlossen sein. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Baustelle auf der A8 zwischen Rutesheim und Leonberg-Ost im Kreis Böblingen soll dagegen noch bis Anfang November bestehen bleiben. Dort sind nur vier der insgesamt acht Spuren frei.