nach oben
23.07.2015

Steine auf der ICE-Strecke

Gingen an der Fils. Unbekannte haben im Bereich Gingen an der Fils (Kreis Göppingen) Schottersteine auf Gleise der ICE-Strecke Ulm-Stuttgart gelegt und damit den Bahnverkehr massiv gefährdet. Ein Güterzug überfuhr in der Nacht zum Donnerstag die Hindernisse, konnte aber unbeschädigt weiterfahren, wie die Bundespolizei mitteilte.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Auf der Strecke fahren auch Hochgeschwindigkeitszüge – ihnen ist dort Tempo 160 erlaubt. „Das ist kein Dumme-Jungen-Streich“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Die Schottersteine waren auf einer Länge von zehn Metern ausgelegt worden.