nach oben
01.03.2014

Stoppschild missachtet: Mini schleudert 30 Meter weit

Neckarsulm. Ein Stoppschild missachtet hat ein 25-jähriger Mini-Fahrer am Freitagabend um 23.25 Uhr in Neckarsulm, als er von der Neubergstraße in die Spitalstraße nach links abbiegen wollte und dabei einen Audi übersah. Er verursachte dadurch einen Verkehrsunfall und einen Sachschaden von 40.000 bis 50.000 Euro.

Der 27-jähriger Audi-Fahrer befuhr zur gleichen Zeit die Spitalstraße in Richtung B27. Da der 25-Jährige das Stoppschild ignoriert hatte, kam es zum seitlich frontalen Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Audi. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mini etwa 30 Meter nach hinten geschleudert, der Audi kam seitlich daneben zum Stillstand.

Die Insassen des Audis wurden nur leicht verletzt. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Freiwillige Feuerwehr Neckarsulm befreit werden. Sie wurden mittelschwer verletzt.