nach oben
© Symbolbild: dpa
13.09.2014

Straßenbahn erfasst zwei Fußgänger - 28-Jährige stirbt

Freiburg. Beim verbotenen Überqueren von Straßenbahngleisen sind am Samstag um 5.40 Uhr in Freiburg zwei Menschen von einer Bahn erfasst worden. Eine 28 Jahre alte Frau wurde dabei getötet, wie die Polizei mitteilte.

Sie starb Stunden nach dem Unfall im Krankenhaus. Ihr 31 Jahre alter Begleiter erlitt leichtere Verletzungen. Die beiden hatten den Angaben zufolge am frühen Samstagmorgen die Gleise einer Straßenbahn an einer für Fußgänger gesperrten Stelle betreten, zuvor waren sie über einen Sicherheitszaun geklettert.

Die 52 Jahre alte Fahrerin der Bahn musste nach dem Unfall psychologisch betreut werden. Die zehn bis 15 Passagiere der Bahn blieben unverletzt.

 

Leserkommentare (0)