nach oben
31.08.2012

Straßenbahn gerät in Brand - Fahrgäste gerettet

Aus noch unbekannter Ursache ist es am Freitagmittag in einer in Rüppurr fahrenden Stadtbahn zu einem Brand gekommen. Dabei entstand zwar hoher Sachschaden, verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Die Bahn der Linie S1 war um 13.50 Uhr von Ettlingen in Richtung Karlsruhe unterwegs. In einiger Entfernung zur Kreuzung „Am Rüppurrer Schloss“ vernahm der Stadtbahnfahrer plötzlich einen Schlag und stellte fest, dass die Oberleitung gerissen war. Nachdem der Fahrer zudem eine Rauchentwicklung bemerkte, veranlasste er geistesgegenwärtig die Räumung der Bahn.

Als bereits alle Fahrgäste in Sicherheit waren, fing es in der Bahn an zu brennen. Die Flammen breiteten sich rasch aus und schlugen aus den hitzebedingt berstenden Glasscheiben. Der bereits alarmierten Feuerwehr gelang es, den Brand zu löschen. Trotz des raschen Eingreifens brannte der mittlere Teil der Bahn vollständig aus. Der gesamte Innenraum wurde zudem durch starken Rauchniederschlag erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Er dürfte jedoch im sechsstelligen Eurobereich liegen.

Der Stadtbahnverkehr auf der betroffenen Strecke wurde von den Verkehrsbetrieben eingestellt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Polizei sperrte die Herrenalber Straße bis gegen 15 Uhr und leitete den Verkehr innerhalb des Stadtteils um. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach den ersten Feststellungen deutet vieles auf einen technischen Defekt hin. pol