nach oben
30.09.2014

Straßenbahn kollidiert mit Auto

Karlsruhe. Ein Bahnfahrer hat am Dienstagmorgen an einer roten Ampel in Karlsruhe das Heck eines Autos nicht erkannt und einen Auffahrunfall verursacht. Dabei wurde eine 52-jährige Autofahrerin leicht verletzt.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei mussten um 9.35 Uhr zwei Autofahrerinnen bei einer roten Ampel anhalten. Der Fahrer der nachfolgenden Bahn erkannte offenbar nicht das Heck des hinteren Fahrzeugs der 52 Jahre alten Frau und fuhr leicht auf. Ihr Auto wurde dadurch nach vorne geschoben und touchierte wiederum das Heck des davor wartenden Autos. Die 52-Jährige zog sich bei der Kollision leichte Prellungen zu und musste zudem wegen Verdacht auf ein Schleudertrauma nach der Erstversorgung eines Rettungsteams ambulant im Krankenhaus behandelt werden.