nach oben
© Symbolbild dpa
02.12.2015

Straßenbahn-Tunnel in Stuttgart nach Kabelbrand gesperrt

Stuttgart (dpa/lsw) - Ein Kabelbrand in einem Tunnel im Stuttgarter Straßenbahnnetz hat zu einem Feuerwehreinsatz und einem stundenlangen Streckenausfall geführt. Betroffen waren am Mittwochmorgen vier Linien der U-Bahn zwischen der Weinsteige und der Innenstadt, wie die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) mitteilte. Auf der Strecke seien sieben Busse als Ersatzverkehr eingesetzt worden, weitere sollten folgen.

Am frühen Morgen hatten Arbeiter an den Tunnelmündungen dichten Rauch festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte entdeckten einen Brand an einem Kabelabschnitt auf einer Länge von 1,5 Metern und löschten die Flammen mit einem Feuerlöscher. Der dichte Rauch wurde mit einer Belüftungsmaschine aus dem Tunnel geblasen.

Das Hauptstromkabel sei aus zunächst unbekannter Ursache durchgeschmort, sagte eine SSB-Sprecherin. Das Kabel versorge mit Weichen, Signalen und der Beleuchtung die gesamte Elektronik im Tunnel mit Strom und werde nun repariert. Bis wann die Strecke wieder befahrbar sein wird, konnte die Sprecherin am Morgen noch nicht sagen.

Leserkommentare (0)