nach oben
© Symbolbild
22.07.2014

Straßenüberfall: Drei Unbekannte bedrohen und berauben 46-Jährigen

Stuttgart-Nord. Er ist mit einer Schusswaffe bedroht und anschließend beraubt worden: Ein 46-Jähriger wurde am späten Montagabend in Stuttgart von drei Unbekannten Männern überfallen. Danach stiegen sie in ein Auto und flüchteten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging der 46-jährige Mann am Montag um 23.15 Uhr die Hegelstraße in Stuttgart entlang, als plötzlich drei Unbekannte aus einem schwarzen Volvo stiegen und ihn mit einer Waffe bedrohten. Sie forderten Bargeld, woraufhin ihnen das Opfer 120 Euro aushändigte. Die Unbekannten nahmen das Geld, stiegen wieder in das Auto und flüchteten in Richtung Hölderlinplatz.

Bei den drei Männern soll es sich laut Polizeiangaben um Russen gehandelt haben. Der Wortführer ist ungefähr 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und heißt vermutlich Vitali. Er hatte eine Glatze und trug eine Tarnhose sowie eine schwarze Lederjacke. Der Waffenträger ist ebenfalls ungefähr 1,80 Meter groß, hatte eine sportliche Statur und dunkle, schulterlange Haare. Er trug eine schwarze Lederjacke. Der dritte Tatverdächtige ist etwa 1,60 Meter groß, dicklich und trug helle Kleidung.