nach oben
© Symbolbild: dpa
05.02.2016

Streit an der Supermarkt-Kasse: Mann wirft mit Tiefkühlgemüse

Tauberbischofsheim. Um seinen Platz an der Supermarktkasse zu verteidigen, hat ein 61-Jähriger am Donnerstag in Tauberbischofsheim eine andere Kundin mit Tiefkühlgemüse beworfen. Das gefrorene Päckchen traf die 63-Jährige am Kopf, verletzte sie aber nur leicht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Attacke war den Angaben zufolge ein Disput um den Abstand auf dem Kassenband vorausgegangen: Der Mann war der Meinung, dass die 63-Jährige ihre Einkäufe zum Bezahlen zu dicht an seine eigenen gelegt hatte. Das dabei vom Band gefallene Gemüse-Päckchen soll die Frau dann etwas unwirsch zurückgelegt haben - was den Mann wiederum so sehr auf die Palme brachte, dass er damit nach ihr warf. Zeugen hinderten den 61-Jährigen anschließend daran, den Markt zu verlassen. Er bekam eine Anzeige wegen Körperverletzung.