nach oben
23.03.2012

Streit endet mit Suizidversuch

Karlsruhe. Ein Streit zwischen einem jungen Mann und seiner Freundin, endete in der Nacht zum Freitag mit einem Suizidversuch. Nachdem er seine Freundin verletzt hatte, sprang er aus dem Dachgeschoss des Hauses.

Um 3.30 Uhr verständigte die Freundin den Notruf und teilte der Polizei mit, dass ihr Freund sie mit einem Messer bedroht. Nach Angaben der Polizei soll er sie zudem geschlagen haben. Noch bevor die Beamten vor Ort waren, sprang der unter Alkohol und Drogen stehende Mann offenbar in Suizidabsicht aus einem Fenster im Dachgeschoss des Hauses.

Der Mann blieb regungslos auf dem Boden liegen. Er wurde vom Rettungsdienst, der mit insgesamt drei Fahrzeugen im Einsatz war, versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.Nach Auskunft der behandelnden Ärzte ist der Zustand des jungen Mannes stabil.

Auch die Geschädigte musste vom Rettungsdienst behandelt werden, wurde aber nur leicht verletzt. Sie kam noch in derselben Nacht bei Bekannten unter. In der Wohnung fanden die Beamten des Reviers Waldstadt Hinweise auf den Konsum von harten Drogen, sowie ein blutverschmiertes Messer. Die weiteren Ermittlungen führt der Polizeiposten Hardt. pol/sad