nach oben
22.11.2013

Streit eskaliert: Mann stirbt nach Schlägerei

Ettlingen. Mit dem Tod eines 47 Jahre alten Mannes hat ein offenbar seit längerem währender Streit unter zwei Bewohnern einer Sozialunterkunft in Ettlingen-Schöllbronn am Donnerstag ein tragisches Ende genommen.

Beamte des Ettlinger Polizeireviers waren kurz vor 16 Uhr von einem 34-Jährigen Mann in die Mittelbergstraße gerufen worden. Der vor dem Gebäude wartende Anrufer gab an, im Streit mit seinem um 13 Jahre älteren Nachbarn derart in Rage geraten zu sein, dass er den Mann zusammengeschlagen und –getreten habe. In der Folge führte er die Beamten in die Unterkunft zu dem von erheblichen Blessuren gezeichneten, aber bei Bewusstsein befindlichen Verletzten, der die Angaben des 34-Jährigen bestätigte.

Nach seiner Einlieferung in ein Karlsruher Krankenhaus stellten die behandelnden

Ärzte bei dem Mann derart schwere innere Verletzungen fest, dass eine Sofortoperation

unumgänglich war. Trotz aller ärztlichen Mühen verstarb der 47-Jährige dann noch in

den Abendstunden.

Der mutmaßliche Täter wurde daraufhin in seiner Unterkunft widerstandslos

festgenommen und für den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam untergebracht. Wegen

des dringenden Verdachts einer Körperverletzung mit Todesfolge stellt die

Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen den 34-Jährigen Antrag auf Erlass eines

Haftbefehls. Seine Vorführung vor dem zuständigen Richter ist für Freitagnachmittag

vorgesehen.