nach oben
Streit zwischen Daimler und SWR um TV-Reportage wird verhandelt.
Streit zwischen Daimler und SWR um TV-Reportage wird verhandelt © dpa
31.07.2014

Streit zwischen Daimler und SWR um TV-Reportage wird verhandelt

Stuttgart (dpa) - Im Streit um eine SWR-Reportage zu Niedriglöhnen treffen sich der Autobauer Daimler und der Südwestrundfunk am Donnerstag (14.00 Uhr) vor Gericht. Daimler hat den Sender verklagt, weil der mit versteckter Kamera in einem Werk des Autobauers gedreht hat.

Demzufolge soll Daimler über Werkverträge an seinen Fließbändern Menschen beschäftigen, die ihr Gehalt mit Hartz IV aufstocken müssen. Der Autobauer hält die Darstellung stellenweise für manipulativ und will erreichen, dass die Reportage nicht mehr ausgestrahlt werden darf. Der SWR hält die Verwendung für rechtmäßig.

Leserkommentare (0)