118307039
Aus welchem Grund der Busfahrer sich weigerte, den jungen Mann und dessen Klassenkameradin mitzunehmen, ist noch völlig unklar. 

Streitbarer Busfahrer greift 16-jährigen Fahrgast an

Hirschlanden. Auf einen äußerst aggressiven Busfahrer traf ein 16-Jähriger, als er am Dienstag kurz nach 14 Uhr in Hirschlanden in einen Bus der Linie 651 einsteigen wollte. Der Fahrer weigerte sich partout den jungen Mann und dessen Begleitung mitzunehmen und wurde sogar handgreiflich.

Kein Irrtum oder Schreibfehler, wenngleich derartige Meldungen eher selten sind, wie eine Mitarbeiterin des  Polizeipräsidiums in Ludwigsburg PZ-news mitteilte. Der Fahrer, der sich mittlerweile ermitteln ließ, hielt den Linienbus zwar im Bereich der Haltestelle an, öffnete jedoch die Tür nicht, sondern schien direkt weiterfahren zu wollen. Als der 16-Jährige, der in Begleitung einer Klassenkameradin war, gegen die Scheibe klopfte, öffnete der Fahrer, kam allerdings dem einsteigenden Jugendlichen direkt entgegen und stieß ihn rückwärts aus dem Bus. Unmissverständlich gab der Fahrer dem Fahrgast zu verstehen, dass er ihn nicht mitnehmen werde.

Zwischen den beiden entstand ein Wortgefecht, bis der streitbare Busfahrer den 16-Jährigen am T-Shirt packte und versuchte ihn zu Boden zu werfen. Schließlich schlug er ihm ins Gesicht. Um nicht zu Boden zu stürzen, wehrte sich der Jugendliche und schlug um sich. Nachdem er sich befreit hatte, flüchtete er in Richtung Schule und teilte den Vorfall einer Lehrerin mit. Das Polizeirevier Ditzingen hat die Ermittlungen gegen den Busfahrer wegen Körperverletzung übernommen.