nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
27.05.2015

Student springt aus brennendem Zimmer acht Meter in Tiefe

Um sich vor den Flammen in seinem Zimmer zu retten, hat sich ein Student bei einem Brand rund acht Meter aus dem Fenster in die Tiefe gestürzt. Er sei bei dem Brand in Aalen (Ostalbkreis) auf den geteerten Hinterhof aufgeprallt und habe sich dabei am Mittwoch lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei mit.

Die Feuerwehr konnte den Zimmerbrand in dem Mehrfamilienhaus schnell löschen. Die Brandursache war zunächst unklar. Der Student kam ins Krankenhaus. Es handelt sich vermutlich um einen 24-jährigen Bewohner der WG. Seine zwei Mitbewohnerinnen waren zur Zeit des Brands nicht zu Hause.