s21

Stuttgart 21: Ausschuss sichtet Videos vom Polizeieinsatz

STUTTGART. Was passierte am «schwarzen Donnerstag» im Stuttgarter Schlossgarten? Mit der Sichtung der Videos und Bilder des gewaltsamen Polizeieinsatzes gegen Stuttgart-21-Gegner hat der Untersuchungsausschuss des Landtags am Dienstag seine inhaltliche Arbeit aufgenommen. Ton-, Bild- und Filmdokumente sollen angeschaut und ausgewertet werden.

760_008_2199087_urn_newsml.jpg
Bildergalerie

Konflikt um Stuttgart 21 eskaliert

20755803.jpg
Bildergalerie

Stuttgart 21: Räumung des Schlossgartens

Erste Zeugen werden allerdings erst bei der Sitzung am 29. November gehört. Am 30. September hatte die Polizei mit Schlagstöcken und Pfefferspray im Schlossgarten das Baufeld für das Bahnprojekt Stuttgart 21 geräumt. Weit mehr als hundert Demonstranten wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei erlitten auch 35 Beamte Verletzungen. dpa