nach oben
Eine Germanwings-Maschine am Stuttgarter Flughafen.
Eine Germanwings-Maschine am Stuttgarter Flughafen. © dpa
11.02.2015

Stuttgart betroffen: Piloten von Germanwings wollen zwei Tage streiken

Die Geduld der Passagiere am Stuttgarter Flughafen wird wieder auf die Probe gestellt: Die Piloten von Germanwings wollen diesen Donnerstag und Freitag streiken. Die Vereinigung Cockpit (VC) rief ihre Mitglieder zum zweitägigen Ausstand auf.

Alle Abflüge der Airline von deutschen Flughäfen sollen bestreikt werden, wie ein Sprecher der Pilotengewerkschaft sagte. In Stuttgart gibt es laut Flugplan an beiden Tagen jeweils rund 40 Germanwings-Flüge mit Zielen in Deutschland und Europa. Gewerkschaft und Lufthansa tragen seit Monaten einen Tarifkonflikt aus.

Ob alle Starts in Stuttgart betroffen sein werden und wie viele Passagiere das Nachsehen haben könnten, konnte ein Flughafensprecher am Mittwochmorgen zunächst nicht sagen. Germanwings kündigte einen Sonderflugplan an. Die Informationen würden am Mittwoch auf der Internetseite www.germanwings.com veröffentlicht, teilte der Mutterkonzern Lufthansa in der Nacht zu Mittwoch mit.

Umfrage

Germanwings-Piloten kündigen Streik an. Haben Sie dafür noch Verständnis?

Ja 18%
Nein 80%
Weiß nicht 2%
Stimmen gesamt 332
Erst am Montag war der Flugbetrieb des Airports Stuttgart durch einen Warnstreik des Sicherheitspersonals stark beeinträchtigt.

Gewerkschaft und Lufthansa streiten unter anderem über die Übergangsversorgung. Die Lufthansa beharre unter anderem auf einer deutlichen Verschlechterung bis hin zur Abschaffung der Übergangsversorgung für die jungen Piloten, teilte die VC mit. Nach Ansicht der Lufthansa würde die zukünftig angebotene Übergangsversorgung auch nach der Neuregelung eine der besten in der Branche weltweit bleiben.

Leserkommentare (0)