nach oben
Stuttgarter Polizei räumt besetzten Hauptbahnhof-Südflügel.

	

 

   
Stuttgarter Polizei räumt Hauptbahnhof-Südflügel © dpa
16.10.2010

Stuttgarter Polizei räumt Hauptbahnhof-Südflügel

 

STUTTGART. Die Polizei hat den Südflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs geräumt. Etwa 35 Besetzer hätten nach einer guten Stunde weitgehend freiwillig aufgegeben, sagte ein Polizeisprecher am Samstagabend. Die Demonstranten, die Bänder mit Parolen gegen Stuttgart 21 aus dem Fenster hielten, müssten jetzt mit Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs rechnen.

Das Gebäude war nach einer Demonstration auf dem Schlossplatz gestürmt worden. Die Besetzer hatten eine Türe aufgehebelt und hinter sich verrammelt. Etwa 1500 Demonstranten feierten vor dem Gebäude den Coup. Die Polizei geht von einem geplanten Manöver aus. Die Aktion sei live im Internet übertragen worden.

Der Nordflügel des Bahnhofes ist bereits abgerissen. Der Südflügel soll noch mindestens bis zur Landtagswahl im kommenden März stehenbleiben. Dieses Zugeständnis machten Bahn und Landesregierung, um mit den Gegnern des Großprojekts ins Gespräch zu kommen.