nach oben
06.09.2012

Stuttgarterin stürzt in Österreichs Alpen tödlich ab

Wien/Bregenz. Eine 69-jährige Stuttgarterin ist auf einem eigentlich leichten Wanderweg in den österreichischen Alpen tödlich abgestürzt. Die Frau sei am Mittwochnachmittag mit einer deutschen Wandergruppe im Kleinwalsertal im Vorarlberg unterwegs gewesen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Beim Abstieg vom Berg Hohen Ifen habe die Wanderin das Gleichgewicht verloren und sei über eine Felswand 30 Meter tief gefallen. Dabei verletzte sie sich so schwer am Kopf, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Nach der Beschreibung eines Polizeisprecher war der Unfall sehr unglücklich, da der Wanderweg eigentlich als nicht gefährlich eingestuft wird: «Da laufen auch Kinder.» Ein Hubschrauber brachte die Leiche ins Tal.