nach oben
Eigentlich sind süddeutsche Kaltblüter ruhige Arbeitspferde, aber in Ludwigsburg zeigte eines heißblütige Qualitäten und stürmte blindlings davon. Dabei ging ein Auto kaputt.
Eigentlich sind süddeutsche Kaltblüter ruhige Arbeitspferde, aber in Ludwigsburg zeigte eines heißblütige Qualitäten und stürmte blindlings davon. Dabei ging ein Auto kaputt. © Symbolbild: dpa
21.02.2015

Süddeutscher Kaltblüter zeigt heißblütiges Temperament und demoliert Chevrolet

Ludwigsburg. Weil ein süddeutsches Kaltblut plötzlich heißblütiges Temperament bewies, kam es am Freitagnachmittag in Ludwigsburg zu einem Unfall, bei dem das Pferd leicht verletzt und ein Auto durch ein herumschleuderndes Betonteil schwer beschädigt wurde.

Um ein etwa 30 Kilogramm schweres Betonfundament aus dem Boden zu ziehen, setzte ein 51 Jahre alter Landwirt am Freitag sein süddeutsches Kaltblut ein. Der Landwirt führte das Pferd um 15.55 Uhr am Halfter von einem Grundstück in Richtung Straße. Das Pferd zog das Betonfundament hinter sich her, wurde dann aber offensichtlich von einem Geräusch aufgeschreckt und rannte auf die Fahrbahn. Dort kollidierte es mit dem Chevrolet eines 45-Jährigen. Durch den Aufprall wurde das Betonfundament unter das Fahrzeug geschleudert, was zu einem Sachschaden in Höhe von 6000 Euro führte. Das Pferd wurde leicht verletzt.