nach oben
26.04.2013

Teenager sticht 38-Jährigem Schere in Rücken

Baiersbronn. Womöglich unter Drogen hat ein 16-Jähriger mit einer Schere auf einen 38 Jahre alten Mann in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) eingestochen und diesen am Rücken verletzt. Ein Richter schickte den Teenager wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten.

Auslöser der Tat am Mittwoch war wohl ein Gespräch zwischen dem 38-Jährigen und der 15-jährigen Freundin des Beschuldigten, das dieser gehört hatte. Der Mann habe dem Mädchen gesagt, dass es sich nicht gefallen lassen solle, von dem 16-Jährigen geschlagen zu werden. Als dieser das hörte, ging er wortlos in die Küche, holte die Schere und attackierte den Bekannten.

Der 38-Jährige konnte mehrere Stiche abwehren. Einer traf den Mann jedoch am Rücken. Die Schere ging dabei zu Bruch. Schließlich konnte das Opfer den Jugendlichen beruhigen. Der 16-Jährige ist den Angaben zufolge mehrfach vorverurteilt und ohne festen Wohnsitz.