nach oben
39 000 Euro kostete das Fahren einer in der Schweiz zugelassenen Luxuskarosse  in Europa eine junge Frau. Foto: dpa
luxuskarre © dpa
29.08.2011

Teure Autofahrt durch Europa

LÖRRACH. Eine Tour durch die EU hat eine Autofahrerin aus Tschechien 39 000 Euro an nachträglichen Abgaben gekostet. Wie der Zoll am Montag in Lörrach berichtete, war die 24-Jährige mit einer Luxuskarosse unterwegs, die in der Schweiz und damit außerhalb der EU zugelassen war.

Wer als EU-Bürger außerhalb der Union zugelassene Fahrzeuge in der EU nutzt, muss Abgaben mindestens in Höhe der Mehrwertsteuer nachentrichten, erinnerte der Zoll. Bei einem Preis von 127 000 Euro für den Wagen wurde der entsprechende Betrag fällig.

Das Geld wurde laut Zoll vom Freund der Frau, die den Wagen für ihre 14-tägige Tour von ihm geliehen bekommen hatte, in bar vorbeigebracht. Außerdem wurde eine Strafsicherheit von 5000 Euro fällig, bis entschieden ist, ob die 24-Jährige vorsätzlich gehandelt hat. dpa