nach oben
23.07.2013

Teurer Lausbubenstreich: Siebenjähriger kracht mit Auto gegen Lkw

Korntal-Münchingen. Drei gewiefte Lausbuben im Alter von fünf, sieben und acht Jahren haben sich am Montag in Korntal-Münchingen die Autoschlüssel eines Bekannten geschnappt, das Auto in Gang gesetzt und ein Garagentor durchbrochen. Die geplante Spritztour endet dann aber auch gleich wieder: Die drei Brüder krachten auf einen geparkten Lkw.

Ein teurer Lausbubenstreich, denn das Brüdertrio richtete mit dem Unfall um 13.50 Uhr rund 4.000 Euro Sachschaden an. Zuvor hatten sie im Garten des elterlichen Hauses gespielt. Der siebenjährige Fahrer war offensichtlich von seinem achtjährigen Bruder dazu animiert worden, den Schlüssel zum Alfa Romeo eines Bekannten der Familie zu besorgen.

Mit dem Schlüssel ging das Trio dann in die Garage, setzte sich in das Fahrzeug und der Siebenjährige startete den Wagen und gab Gas. Nachdem sie zunächst das geschlossene Garagentor durchbrochen hatten, fuhren sie quer über die Straße und stießen schließlich gegen den Lkw. Glücklicherweise blieben die Jungen unverletzt.