nach oben
04.07.2013

Teures Ausweichmanöver: Porsche-Fahrer rammt Leitpfosten

Heimsheim. Um einen Frontal-Zusammenstoß zu vermeiden, musste am Mittwochabend ein 34-jähriger Porsche-Fahrer gleich zwei entgegenkommenden Autos ausweichen. Laut Aussagen des Porsche-Fahrers seinen die beiden Fahrzeuge dicht hintereinander, extrem schnell und mitten auf der Fahrbahn gefahren.

Der 34-Jährige war von Friolzheim in Richtung Heimsheim unterwegs, als ihm die beiden Autos in einer Linkskurve entgegen rasten. Um einen Zusammenprall zu vermeiden, wich der Porsche-Fahrer nach rechts aus. Durch seinen Ausweichversuch landete er im unbefestigten Seitenstreifen, wobei er einen Leitpfosten touchierte und seine rechte Fahrzeugseite zum Teil verkratzte.

Laut Polizei entstand an dem Porsche ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Die beiden Unfallverursacher fuhren einfach weiter, obwohl sie den Unfall bemerkt haben müssten.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mühlacker unter der Telefonnummer (07041) 96930 zu melden.