nach oben
08.10.2015

Tod von Beifahrerin: Schleuderte Mähmaschine Metallteil durch Autoscheibe?

Schriesheim. Das schwere Metallteil, das auf der A5 bei Schriesheim (Rhein-Neckar-Kreis) eine Beifahrerin tödlich verletzte, kam wahrscheinlich von einer Mähmaschine. Das 1,5 Kilogramm schwere Fragment habe sich bei Arbeiten auf einem nahen Feld vom Mähmesser eines sogenannten Mulchers gelöst und sei auf die Fahrbahn geschleudert worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Mannheim mit.

Der genaue Hergang müsse noch geklärt werden. Gegen den Landwirt wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Das Metallteil hatte am Samstag vergangener Woche die Windschutzscheibe des Autos durchschlagen und die 43-Jährige am Kopf getroffen. Die Frau wurde dabei so schwer verletzt, dass sie Tage später im Krankenhaus starb. Der Fahrer blieb unverletzt.