nach oben
26.02.2013

Töchter in 100 Fällen sexuell missbraucht: Vier Jahre Haft für 73-Jährigen

Heidelberg. Weil er über Jahre hinweg seine beiden kleinen Töchter sexuell missbraucht hatte, ist ein Mann vom Landgericht Heidelberg zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Die Anklage hatte ihm weit mehr als 100 Fälle des sexuellen Missbrauchs vorgeworfen.

Die Mädchen sollen bei den ersten Taten sieben beziehungsweise neun Jahre alt gewesen sein. Nach Angaben eines Gerichtssprechers erklärte der 73-Jährige am Dienstag, dass es ihm leidtue und er die Schuld auf sich nehme. Zuvor hatte er zu den Vorwürfen geschwiegen.

Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre Haft gefordert, die Verteidigung hatte sich für eine Strafe von drei Jahren und neun Monaten ausgesprochen. Die Übergriffe geschahen bereits in den Jahren 1997 bis 2003 in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis), erst vor einigen Monaten hatte sich eines der Opfer an die Polizei gewandt.