nach oben
27.02.2013

Tödliche Messerattacke aufgeklärt: Mann in Ravensburg verhaftet

Die Polizei hat eine tödliche Messerattacke auf einen 59-Jährigen aus Butzow in Mecklenburg-Vorpommern aufgeklärt. Der mutmaßliche Täter - ein 29-Jähriger aus der Region Anklam - wurde am Dienstag in Ravensburg festgenommen.

Der Mann, gegen den bereits ein Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden war, habe die Tat gestanden. Daran soll auch eine 23-jährige Frau aus Anklam beteiligt gewesen sein, gegen die aber kein Haftbefehl erlassen wurde.

Das Opfer, ein allein lebender Mann, war am 1. Oktober 2012 von einer Pflegedienstmitarbeiterin tot in seinem Haus in Butzow gefunden worden. Er wurde dem rechtsmedizinischen Gutachten zufolge vermutlich erstochen, die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt. Motiv der Tat sei «Rache im weitesten Sinne» gewesen, hieß es. Beide Männer hätten sich gekannt. Bei zeitgleich zur Verhaftung durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen in Greifswald, Anklam und Züssow sei Beweismaterial gesichert worden. Die Ermittlungen dauern noch an. dpa