nach oben
Symbolbild dpa: Weil er seine Lebensgefährtin auf Verlangen getötet haben soll, muss sich ein 35-Jähriger vor dem Landgericht Heilbronn verantworten.
Weil er seine Lebensgefährtin auf Verlangen getötet haben soll, muss sich ein 35-Jähriger vor dem Landgericht Heilbronn verantworten. © Symbolbild: dpa
16.11.2012

Tötung auf Verlangen mit Überdosis Heroin

Heilbronn. Weil er seine Lebensgefährtin auf Verlangen getötet haben soll, muss sich ein 35-Jähriger vor dem Landgericht Heilbronn verantworten. Der Mann soll im Januar 2012 seine Lebensgefährtin in einem Gästehaus in Bad Rappenau bei Heilbronn mit einer Überdosis Heroin getötet haben, nachdem diese ihn aufgefordert habe, ihr die Spritze zu setzen.

Laut Landgericht hatte sich das Paar gemeinsam umbringen wollen. Nachdem der Angeklagte seiner Lebensgefährtin das Heroin gespritzt habe, soll er sich die restliche Dosis selbst injiziert haben. Der 35-Jährige überlebte, die Frau starb.

Leserkommentare (0)