nach oben
Foto: Symbolbild
Symbolbild dpa © dpa
03.10.2015

Tragischer Unfall: 24-Jähriger gerät in Gegenverkehr und stirbt

Ein tragischer Unfall hat sich am Freitag um 16.30 Uhr auf der L1125 von Bietigheim in Richtung Sachsenheim ereignet. Ein 24-jähriger FIAT-Fahrer beschleunigte nach der Ampelanlage am Industriegebiet Großsachsenheim und geriet hierbei aus noch nicht geklärter Ursache ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Lastzug, der von einem 33-jährigen Fahrer gelenkt wurde. Der Lastzug schleifte den FIAT noch etwa 20 Meter mit. Der FIAT-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Die L1125 war zur Unfallaufnahme und für die Aufräumarbeiten bis kurz nach 20 Uhr voll gesperrt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Im Einsatz waren ein Notarztwagen, zwei Rettungswagen, ein Notfallseelsorger und die Feuerwehren Großsachsenheim, Sersheim und Bietigheim mit jeweils einem Fahrzeug. Die Polizei hatte zwei Streifen des Reviers Vaihingen/Enz, eine Streife der Verkehrspolizei und einen Hubschrauber im Einsatz, der Luftbilder von der Unfallstelle für die Ermittler der Verkehrspolizei anfertigte.