nach oben
© Symbolbild: dpa
07.04.2014

Traurige Bilanz: Drei Tote bei Unfällen am Sonntag

Bühl/Mudau/Villingendorf (dpa/lsw) - Traurige Bilanz eines Sonntags: Mindestens drei Motorradfahrer sind im Land tödlich verunglückt. In der Nähe von Bühl (Landkreis Raststatt) übersah ein Autofahrer beim Abbiegen einen 20-jährigen Motorradfahrer. Der junge Mann prallte gegen das Auto und starb am Sonntagabend noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte.

Bei Mudau (Neckar-Odenwald-Kreis) geriet ein 34-Jähriger mit seiner Maschine in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und fuhr in einen Sattelzug. Er starb noch am Unfallort.

Nahe Villingendorf (Landkreis Rottweil) kam ein noch ungeübter Motorradfahrer bei einem Sturz ums Leben. Der 32-jährige Vater von zwei Kindern geriet laut Polizei wegen eines Fahrfehlers mit seiner Maschine von der Straße ab. Er stürzte und prallte gegen ein Verkehrsschild. Der Mann starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Zwischen Jechtingen und Burkheim wurde eine 52-jährige Motorradfahrerin am späten Sonntagnachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in einer Kurve lebensgefährlich verletzt. Die Frau musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.