nach oben
© Symbolbild: PZ
26.10.2016

Trickdieb mit Kind bringt Rentnerin um 200 Euro

Karlsruhe. Eine 81 Jahre alte Karlsruherin ist am Dienstagmittag in der Rappenstraße in Durlach von einem Trickdieb um 200 Euro gebracht worden.

Der etwa 30-Jährige, in dessen Begleitung sich ein circa dreijähriges Kind befand, hatte die Rentnerin um 12:15 Uhr auf dem Gehweg angesprochen und um etwas Kleingeld gebeten. Nachdem die Frau dem nachgekommen war, faltete er vor ihr eine Zeitung auf und befragte sie nach einem von ihm gesuchten Artikel. Darunter agierte der Mann mit derart geschickten Fingern, dass die Frau nicht bemerkte, wie ihr der Geldbeutel aus der Handtasche gestohlen wurde. Kurz darauf entfernte sich der Dieb und plünderte das Portemonnaie in einiger Entfernung, wo es wenig später von Passanten aufgefunden wurde.

Der Langfinger wird als etwa 30 Jahre alt, schlank, etwa 1,70m groß und von südländischem Aussehen beschrieben. Er hat kurzes schwarzes Haar, trug einen Dreitagebart und war dunkel gekleidet.

Die Polizei warnt vor der Masche des Mannes und rät insbesondere älteren Menschen zu besonderer Vorsicht. Wer von dem Gauner angesprochen wird, sollte nicht auf dessen Geldwünsche eingehen und schnellstmöglich die Polizei informieren.

Leserkommentare (0)