nach oben
© Symbolbild PZ
10.11.2016

Überfall auf Karlsruher Tankstelle: Unbekannter bedroht Mitarbeiter

Karlsruhe. Ein Unbekannter hat am Mittwochnachmittag die Tankstelle an der Ebertstraße in Karlsruhe überfallen und die Angestellten bedroht.

Der Mann betrat um 18.20 Uhr den Verkaufsraum und ging zielstrebig hinter den Kassenbereich. Dort forderte er mit den Worten „Überfall, Kasse auf!“ von den 32 und 22 Jahre alten Angestellten Bargeld. Er bedrohte die beiden, indem er eine Hand in der Jackentasche hatte und eine Schusswaffe andeutete. Unter dem Eindruck der Bedrohung händigten die Angestellten dem Täter Bargeld aus.

Der Unbekannte steckte das Geld in seine Hosentasche, entschuldigte sich kurz und verließ die Tankstelle. Er ging in Richtung Brauerstraße davon. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er war rund 30 bis 40 Jahre alt, hatte kurze, graue Haare, war schlank und hatte eine hagere Gesichtsform. Bekleidet war er mit einer schwarzen Regenjacke, einer blauen Jeanshose und braunen Halbschuhen mit hellen Sohlen. Weiterhin hatte er einen hellblauen Rucksack dabei. Er sprach akzentfreies Deutsch. Die Polizei bittet dringend um Hinweise an den Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter der Rufnummer (0721) 9395555.