nach oben
© Symbolbild: dpa
03.01.2016

Überraschung bei Kontrolle: Renitenter Rollerfahrer schleift Polizisten mit

Rastatt. Kein Helm, kein Führerschein, dafür aber 1,5 Promille im Blut, Schläge und Tritte gegen Polizisten und verbotene Dinge im Gepäck: Wegen eines nächtlichen Ausflugs mit einem Roller in Rastatt hat ein renitenter 34-Jähriger gleich mehrere Anzeigen kassiert.

Der Mann fiel am frühen Sonntagmorgen einer Polizeistreife auf, weil er keinen Helm trug. Der Fahrer wollte flüchten. Die Beamten versuchten, den Roller festzuhalten. Sie wurden einige Meter mitgeschleift. Ein Polizist verletzte sich leicht. Dann schlug und trat der Mann auch noch zu, bis die Beamten ihn überwältigen konnten.

Er hatte zwar keinen Führerschein, dafür aber Drogen im Gepäck und 1,5 Promille im Blut. Zudem war das Versicherungskennzeichen gestohlen. Der aggressive Rollerfahrer kam in Gewahrsam.