nach oben
07.02.2012

Unachtsame Fußgängerin gerät unter Stadtbahn

Karlsruhe. Großes Glück hatte eine 37-jährige Fußgängerin, die am Dienstagmittag in der Kaiserstraße unter eine Stadtbahn kam, dabei aber nur leicht verletzt wurde.

Die Frau war gegen 11.50 Uhr an der Haltestelle Marktplatz aus einer ostwärts fahrenden Bahn ausgestiegen und wollte die Kaiserstraße hinter der Bahn in Richtung Schloss überqueren. Dabei übersah sie eine in Richtung Mühlburger Tor fahrende Stadtbahn der Linie S5 und geriet unter die Bahn. Durch eine sofort eingeleitete Notbremsung gelang es dem Fahrer, die Bahn so zu stoppen, dass die Frau nicht vom Drehgestell erfasst wurde. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen an der Hand zu, die vom Rettungsdienst versorgt und in einer Klinik ambulant behandelt werden mussten. Der Straßenbahnverkehr war zur Unfallaufnahme für rund 15 Minuten in Richtung Westen gesperrt. pol