nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
09.09.2015

Unbekannte spicken Wurst mit Nägeln - Hund wird notoperiert

Ein Hund hat in Hartheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) am Dienstagabend mehrere Giftköder gefressen und musste notoperiert werden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hat der unbekannte Täter die Wurststückchen mit Nägeln gespickt und auf dem Gelände einer Kleingartenanlagen verteilt.

Obwohl die Halterin das Tier an der Leine geführt hatte, habe das Tier davon gefressen. Der Tierarzt stellte im Magen der Hündin mehrere Nägel fest, die durch eine zweistündigen Notoperation entfernt wurden. In diesem Jahr gab es im ganzen Land schon mehrere solcher Fälle. Vereinzelt starben die Hunde auch an den Folgen.