nach oben
14.03.2012

Unberechenbar: Mann mit Samuraischwert vor Tankstelle gestoppt

Offenburg. Wie ein japanischer Schwertkämpfer hat sich wohl ein 41-jähriger Mann gefühlt, als er am Mittwoch mit einem Samuraischwert eine Tankstelle betreten wollte.

Kurz nach Mitternacht war der anscheinend verwirrte Herr mit seinem Auto an einer roten Ampel in Offenburg zum Stehen gekommen. Hinter ihm fuhr unbemerkt die Polizei vor, die an diesem Abend auf Streife war. Nach Angaben der Polizei stieg der Mann mit einem länglichen Gegenstand aus dem Wagen und ging anschließend in Richtung einer Tankstelle. Die Beamten wendeten daraufhin ihren Streifenwagen und fuhren dem Verdächtigen hinterher. Als dieser die Beamten erkannte, warf er den Gegenstand in ein Gebüsch. Die Polizisten kontrollierten den unsicheren Herren und stellten fest, dass es sich bei dem Gegenstand um ein Samuraischwert handelt. Während der Personenkontrolle wurde der unter Alkoholeinfluss stehende Mann ausfällig , handgreiflich und beleidigend gegenüber den Beamten. Weshalb der 41-jährige zu dieser späten Stunde mit einem Schwert unterwegs war, wird jetzt ermittelt. pol/sad