nach oben
26.09.2012

Unfälle mit Kleinflugzeugen im Südwesten in diesem Jahr

Mühlacker (dpa/lsw) - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs bei Mühlacker im Enzkreis sind am Mittwochmittag zwei Menschen ums Leben bekommen. Dieser Unfall reiht sich ein in eine Reihe von Flugzeugunglücken in diesem Jahr. Eine Chronologie der Nachrichtenagentur dpa:

9. September - Bei einem Flugplatzfest in Metzingen (Kreis Reutlingen) verhakt sich die Kufe eines Hubschraubers beim Start. Die Maschine gerät ins Trudeln und kracht zu Boden. Umherfliegende Teile töten einen Zuschauer.

9. September - In Backnang (Rems-Murr-Kreis) stürzt ein Kleinflugzeug mit vier Personen kurz nach dem Start in ein Maisfeld. Der Pilot und ein Passagier sterben, die beiden anderen Fluggäste überleben schwer verletzt. Eine Woche später erliegt einer von ihnen seinen Verletzungen.

25. August - Ein 76-jähriger prallt bei einer Kunstvorführung in Bitz (Zollernalbkreis) mit seinem Doppeldecker auf die Landebahn. Die Maschine wird schwer beschädigt, der Pilot leicht verletzt.

4. August - Vermutlich wegen eines Pilotenfehlers stürzt ein Flugzeug in Konstanz ab und verfehlt nur knapp ein Zelt mit 30 Fallschirmspringern. Der Pilot und seine Begleiterin können sich aus dem Wrack befreien, die Frau erleidet schwere Brandverletzungen.

27. Juni - Beim Absturz eines Leichtflugzeugs bei Neresheim (Ostalbkreis) stirbt der 51-jährige Pilot. Der sogenannte Tragschrauber war im Landeanflug auf den Flugplatz Elchingen aus geringer Höhe auf die Landebahn gestürzt.

30. Mai - Vier Menschen sterben beim Absturz eines Kleinflugzeugs am Flugplatz Rheinstetten nahe Karlsruhe. Die Maschine war kurz nach dem Start abgesackt und in einen Wald gestürzt. Unter den Opfern: zwei Kinder im Alter von 13 und 17 Jahren.

27. Mai - In Konstanz gewinnt ein Kleinflugzeug nach dem Start zu wenig an Höhe, streift mehrere Baumwipfel und stürzt ab. Der Pilot und seine Frau werden schwer verletzt.

6. Mai - Bei Mössingen (Kreis Tübingen) stürzt ein Segelflugzeug im Landeanflug ab. Der 47-jährige Pilot wird schwer verletzt.

30. April - Ein 56-jähriger Passagier kommt beim Absturz eines Kunstflugzeugs in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) ums Leben. Der 24-jährige Pilot der zweisitzigen Maschine überlebt schwer verletzt.

29. April - Wegen Komplikationen beim Landeanflug auf den Flugplatz Sundheim bei Kehl stürzt ein Kleinflugzeug aus ungefähr acht Metern Höhe ab. Der Pilot und seine Copilotin werden leicht verletzt.