nach oben
Bei einem schweren Unfall auf der B35 ist ein 82-Jähriger in seinem Autowrack eingeklemmt worden. © Thomas Heinold
17.05.2013

Unfall auf B35: 82-Jähriger schwer verletzt

Bruchsal. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Bruchsal am Freitagmorgen um 11.21 Uhr auf die B35 Höhe des Autohofes „Herzl“ in Heidelsheim gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war noch eine schwer verletzte Person in einer der beiden verunfallten Fahrzeugen eingeklemmt.

Bildergalerie: Schwerer Unfall auf B35: 82-Jähriger in Autowrack eingeklemmt

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 82-jähriger Mann aus Heidelsheim mit seinem Kleinwagen auf der B35 unterwegs, als dieser aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam und dort mit einer 58-jährigen Frau aus Gondelsheim kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralles wurde bei dem Kleinwagen die Vorderachse herausgerissen und der 82-jährige Mann schwer verletzt, sodass er nach der Versorgung durch den herbeigeeilten Notarzt von der Feuerwehr schonend aus dem Wrack geborgen werden musste.

Für die Rettung des Mannes beseitigte die Feuerwehr die Fahrertür sowie das Fahrzeugdach. Der 82-jährige Mann sowie die 58-jährige Frau wurden vom Rettungsdienst, der mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort war, ins Krankenhaus Bruchsal zur weiteren Behandlung eingeliefert. Die Frau zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Zur Ermittlung des Unfallherganges hat der Verkehrsunfalldienst Bruchsal die Arbeit aufgenommen.

Nach den ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Gesamtschaden von rund 40.000 Euro. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Thomas Zöller mit sechs Fahrzeugen und rund 30 Mann in Einsatz. Die B35 musste im Unfallbereich vollgesperrt werden. Der Verkehr konnte glücklicherweise über den Autohof umgeleitet werden.