nach oben
Im Visier von Plagiatsjägern: FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin.
Im Visier von Plagiatsjägern: FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin. © dpa
12.04.2011

Uni prüft Plagiatsvorwürfe gegen FDP-Politikerin Koch-Mehrin

HEIDELBERG. Die Universität Heidelberg prüft Vorwürfe, nach denen die FDP-Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin Teile ihrer Doktorarbeit abgeschrieben haben sollt.

«Wir haben am Montag davon erfahren», sagte eine Sprecherin am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht von «Spiegel online». Die philosophische Fakultät sei von der Internet-Plattform «VroniPlag Wiki» telefonisch über Anhaltspunkte informiert worden, die Arbeit stamme in Teilen nicht von Koch-Mehrin. Koch-Mehrin hatte ihre Dissertation «Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik» im Jahr 2000 an der Fakultät eingereicht.

An diesem Mittwoch werde die Sache in der Fakultätsratssitzung vorgetragen, die die Angelegenheit dann offiziell dem Promotionsausschuss übergeben soll, erläuterte die Uni-Sprecherin das weitere Vorgehen. Sollte sich der Vorwurf erhärten, müsse sich letztlich die «Kommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis» der Angelegenheit annehmen. Wie lange so eine Prüfung dauert, konnte die Sprecherin nicht sagen.

Laut «VroniPlag Wiki» prüfen inzwischen mehrere Helfer die Doktorarbeit Koch-Mehrins.