nach oben
© Symbolbild dpa
29.01.2018

Unter Drogen: Bekiffter Autofahrer baut Crash

Rheinstetten. Ein 56-jähriger Seat-Fahrer hat am Sonntag in Rheinstetten einen Unfall verursacht, der offenbar auf den Konsum von Betäubungsmitteln zurückzuführen ist. Einen weiteren Unfall könnte er ebenfalls verursacht haben.

Gegen 15.30 Uhr war er auf der Rastatter Straße unterwegs und fuhr auf einen parkenden Mercedes auf. Der Seat-Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er sich zurzeit aufgrund seiner Krankheit selbst mit Cannabis therapiere. Eine ärztliche Genehmigung konnte er allerdings nicht vorzeigen.

Außerdem wies das von ihm benutzte Auto auf der rechten Seite einen weiteren, größeren Schaden auf, der bislang keinem Unfall zugeordnet werden konnte. Der 56-Jährige räumte zwar ein, dass es möglicherweise zu einem Zusammenprall gekommen sei, aber er sich nicht mehr an den Ort erinnern könne.

Der Sachschaden, den der Mann auf der Rastatter Straße verursacht hat, beläuft sich auf rund 9.000 Euro. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Rheinstetten unter der Rufnummer (07242) 93480 erbeten.