nach oben
21.07.2014

Unter Drogen und ohne Führerschein in nicht zugelassenem Auto unterwegs

Heidelberg. Unter Drogeneinfluss ist ein 36-Jähriger in der Nacht zum Montag mit einem Auto in Heidelberg unterwegs gewesen. Das Fahrzeug war weder zugelassen, noch war der Mann in Besitz eines Führerscheins. Die Polizei nahm den Täter mit aufs Revier.

Um 1.30 Uhr war eine Polizeistreife dabei, einen anderen Autofahrer zu kontrollieren, als der 36-Jährige das Auto ungefähr 70 Meter entfernt abstellte. Als auch er von den Beamten überprüft wurde, stellte sich heraus, dass an dem Auto keine Zulassungsplaketten angebracht waren. Es war nicht zugelassen und damit weder versichert noch versteuert.

Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen, da ihm dieser wegen Drogenkonsum entzogen wurde. Nachdem der 36-Jährige drogentypische Ausfallerscheinungen hatte, wurde er von der Polizei zur Dienststelle gebracht. Dort wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv verlief. Der Mann gab zu, Marihuana konsumiert zu haben, weshalb ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Obwohl die 24-jährige Beifahrerin und Besitzerin des Autos wusste, dass der Mann keinen Führerschein mehr besaß, ließ sie ihn hinter das Steuer. Nun wird auch gegen sie ein Strafverfahren eingeleitet.