nach oben
07.02.2012

Urlauber aus Stuttgart von Lawine in Tirol getötet

Wien/Lengenfeld (dpa) - Ein Wanderer aus Stuttgart ist von einer Lawine im österreichischen Tirol getötet worden. Der 69-jährige Mann war am Dienstagnachmittag mit drei Begleitern auf einem Wanderweg in Gries im Sulztal, einem Seitental des Ötztals, unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann sei in 2000 Meter Höhe mit einigem Abstand zur Gruppe gegangen. Weil er nicht nachgekommen sei, drehten die drei um und suchten nach ihm. Auf dem Weg entdeckten sie die Schneemassen, unter denen man den Mann später fand. Nach Angaben der Bergrettung war die Lawinengefahr in diesem Gebiet nicht als groß eingestuft. Der Weg sei auch nicht gesperrt gewesen.